0 521 - 44 81 59 48
 info@naturaspa.de

ist eine Methode der Physiotherapie, bei der Magnetfelder auf dem bestimmten Körperteil oder dem gesamten Körper angewandt werden. Es wurde entwickelt um Nervenschmerzen zu behandeln und Schmerzen im Bewegungsapparat zu lindern. Die Therapie kann an jede Person individuell angepasst werden – je nach bestehenden gesundheitlichen Problemen.

Magnetherapie kann zu reduzierung der Entzündungen, linderung der Schmerzen, verbesserung der Durchblutung und aktivirung des Stoffwechsels führen. Magnetfeldtherapie kann die eigenen Kräfte des Körpers wieder mobilisieren.

Sie ist bei Erkrankungen des Nervensystems, des Bewegungs- und Stützapparates, des Herz-Kreislauf-Systems, des urogenitalen Bereichs und des endokrinen Systems wirksam.

  • bei Kopfschmerz- und Migränepatienten sehr gut bewährt
  • Nervenschmerzen und Schmerzen im Bewegungsapparat, Osteoporose
  • Ischiasnerv Schmerzen
  • Schmerzen duch Bandscheibenvorfälle oder Amputationen
  • rheumatische Erkrankung von Gelenken
  • Blutdruckbeschwerden und diabetesbedingten Nervenschädigungen
  • Knochenheilung nach nach komplizierten Brüchen oder Operationen
  • Abwehrkräfte stärken
  • Kreislaufstörungen und Asthma

Nicht geeignet für Patienten:

  • mit Herzschrittmachern
  • mit magnetischen Implantaten. 
  • mit Herzerkrankungen,
  • Epilepsie
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • für Schwangere

Schonende Magnetfeldtherapie gegen Inkontinenz

Es ist auch ein wirksames Mittel zur Therapie der Harninkontinenz und anderen Störungen im Bereich des Beckens. Patienten setzen sich angezogen für rund zehn Minuten auf einen Stuhl, der ein Magnetfeld erzeugt. Während der Behandlung stimuliert der Magnetfeld die Beckenbodenmuskulatur, so wird sie trainiert und wieder aufgebaut. Solche Behandlung verursacht dem Patienten keine Unannehmlichkeiten, das Verfahren ist völlig schmerzfrei.