0 521 - 44 81 59 48
 info@naturaspa.de

mit Hopi-Kerzen ENTSPANNUNG FUR KÖRPER UND SEELE

 

Die Behandlung mit Ohrkerzen ist eine uralte Heilmethode, die in der Volksmedizin des Fernen Ostens wie auch von dem Hopi - einem Indianervolk Nordamerikas verwendet wurde. Erst vor ungefähr 25 Jahren drang das Geheimnis der Ohrkerzen bis nach Europa durch und erfreut sich zur Zeit groβen Interesses.
Die Ohrkerzen sind die handgemachten Krautheilkerzen, die aus dem Leinengewebe, Bienenwachs und Honigextrakten bestehen. Sie enthalten auch ätherische Öle und gepulverte Kräuter: Knoblauch soll die Energien wieder in Schwung bringen, Thymian ist ideal bei Erkältungskrankheiten, Zitrone macht wach, Melisse beruhigt und Eukalyptus belebt.

Die Ohrkerze erzeugt nach dem Entzünden einen Ventilationseffekt, wobei ein leichter Unterdruck entsteht (ähnlich wie bei einem Kamin). Durch die Bewegung der Ohrkerzenflamme entstehen Vibrationswellen, die auf Ohren und Trommelfell wie eine sanfte Massage wirken. Dadurch entsteht ein spürbar empfundener Druckausgleich in den Ohr-Stirnhöhlen-Kanälen und ein befreiendes Gefühl im Kopf. Dabei schmelzen Ablagerungen und Überreste des Ohrschmalzes weg.

Anwendung:

  • Allgemeine Ohrhygiene
  • Schnupfen und Erkältungsfolgen
  • Verschluss der Stirn- und Nasennebenhöhlen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Hals-, Nasen-, Ohrenentzündungen
  • Ohrgeräusche
  • Stress und Schlaflosigkeit
  • Beschwerden bei der Menopause

 

Gegenazeigen:

  • Ohren Perforierte
  • Akute Ohrenentzündungen
  • Geschwüre oder Wunden auf der Ohrmuschel
  • Gestörte Bewegungskoordination
  • Ruptur des Trommelfells
  • Ohren-Implantate und Hörgeräte
  • Aneurysmen
  • Schwangerschaft